19.Juni 2018

Raps: Brüssel senkt erneut die Ernteprognose

Die EU-Kommission hat ihre Ertragsprognose für die EU-Rapsernte am Montag erneut nach...

Die EU-Kommission hat ihre Ertragsprognose für die EU-Rapsernte am Montag erneut nach unten korrigiert. Wegen des anhaltend trockenen und heißen Wetters in weiten Teilen der Staatengemeinschaft geht Brüssel nur noch von durchschnittlich 3,1 t/ha aus. Gegenüber dem Vormonat bedeutet das ein Minus von mehr als 4 Prozent; der Fünfjahresschnitt wird um gut 7 Prozent verfehlt.

Hochgerechnet auf die unterstellte Erntefläche von 6,8 Mio. ha fallen damit auf einen Schlag 920.000 t Raps weg. Behält die Kommission Recht, wird sich die Ernte 2018 auf nur noch 20,7 Mio. t belaufen. Das wären 1,3 Mio. t weniger als im zurückliegenden Jahr. agt

Kassatabelle wird geladen...
19.Juni 2018

Julia Klöckner: Legt umfangreiche 100-Tage-Bilanz vor

Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, legte am...
19.Juni 2018

Sojaschrot: Preise weiter unter Druck

Die Preise für konventionelles Sojaschrot haben sich seit Anfang Mai 2018 deutlich...
19.Juni 2018

Tierwohl: Regierung bereitet Label vor

Die rechtlichen und organisatorischen Voraussetzungen für ein staatliches Tierwohllabel...
19.Juni 2018

Neues DLG-Merkblatt: Mehrgefahrenversicherungen

Die DLG hat ein Merkblatt zur Mehrgefahrenversicherung in der Landwirtschaft herausgegeben....
19.Juni 2018

Milch: Überschaubares Plus der EU-Erzeugung im April

Die Milcherzeugung in der EU-28 ist im April um fast 1,4 Prozent gegenüber dem...